31.10.2014

www.plasticker.de

Kunststoff-Institut Südwest: Technologienachmittag "Mikrospritzgießen"

6. November 2014, Villingen-Schwenningen

Die Entwicklung der Technik eröffnet heute Möglichkeiten, Bauteile leichter und kompakter als noch vor einigen Jahren zu fertigen. Für die Fertigung von kleinen Bauteilen müssen Lieferanten ihren Kunden Konzepte und Lösungen für die Herstellung in Form von Werkzeugen, Materialien, Peripherie, Maschinen- & Anlagen etc. anbieten können. Mikrospritzgießen ist nicht nur eine Herausforderung für die Fertigung. Die Produkte müssen qualitativ erfasst und bewertet werden. Eine Prozesskontrolle und Bauteilprüfung fordern den Einsatz von geeigneten Messtechniken bzw. Kontrolle und Überwachung der Fertigteile.

Mit dem Technologienachmittag "Mikrospritzgießen" will das Kunststoff-Institut Südwest mit den Referenten und der praktischen Vorführung einen Einblick in das Mikrospritzgießen und die Fertigung von Kleinstteilen bieten. Der kompakte und breite Einblick an diesem Technologienachmittag soll neue Wege für den weiteren wirtschaftlichen Erfolg der Teilnehmer aufzeigen und eine Grundlage für zukünftige Entscheidungen sein.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Wittmann Battenfeld GmbH & Co. KG und dem Konstruktionsbüro Hein GmbH durchgeführt.

Weitere News im plasticker