20.01.2011

www.plasticker.de

Kunststoff Helmbrechts: Chinesische Tochter mit 10 neuen Spritzgießmaschinen

Gleich zehn neue Spritzgießmaschinen hat Unikun Plastics (Suzhou) Co., Ltd., chinesisches Tochterunternehmen der Kunststoff Helmbrechts AG, in den letzten sechs Monaten in Betrieb genommen. Die 2002 gegründete Unikun fertigt im ostchinesischen Suzhou (nahe Shanghai) mit rund 400 Mitarbeitern auf nun insgesamt 37 Maschinen. Bei den neuen Maschinen handelt es sich nach Firmenangaben um eine 2K-Maschine von Arburg mit 110t Schließkraft und Handling, jeweils eine 80t und 50t-Maschine von Engel mit Handling, zwei Maschinen von Sumitomo (Shi) Demag mit 160t und 100t sowie fünf weitere 50t-Maschinen - ebenfalls von Demag.

Produziert werden ganz überwiegend technische Teile für den Automotive Bereich, insbesondere für OEMs in Asien aber im Rahmen globaler Projekte auch in Europa und Nordamerika. Neben der Spritzerei verfügt Unikun auch über eine Lackiererei und Anlagen zur Laserbeschriftung.