29.10.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Kunststoffrohre: Produktion in Deutschland stieg 2011 um 10 Prozent

Während die eskalierende Euro-Krise und die damit verbundene Konjunkturabschwächung in diesem Jahr auch bei den deutschen Herstellern von Kunststoffrohren deutliche Spuren hinterlassen dürften, verzeichnete die Branche im vergangenen Jahr noch ein reges Wachstum. Die Produktionsmenge stieg 2011 gegenüber dem Vorjahr um 9,9 Prozent auf rund 700.000 t, wie der Kunststoffrohrverband (KRV, Bonn; www.krv.de) im Jahresbericht für 2011 mitteilt. Damit lag die durchschnittliche Zuwachsrate in den vergangenen zehn Jahren - trotz der massiven Finanzkrise 2008/09 - bei durchschnittlich 3,8 Prozent pro Jahr.

Hauptgrund für das stetige Wachstum ist laut KRV die stetige Wachstum des Marktanteils im Abwassermarkt im Vergleich zu anderen Materialien. Das Hauptgeschäft lag mit einem Anteil von knapp 90 Prozent weiterhin in den Tiefbauanwendungen, berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...