27.03.2012

www.plasticker.de

Kuris: 21. Seminar "Kunststoffrecycling in Sachsen"

3. Mai 2012, Dresden

Das 21. Seminar "Kunststoffrecycling in Sachsen" wird kurz vor Inkrafttreten des Kreislaufwirtschaftsgesetzes stattfinden. Recyclingunternehmer sehen ihre Erwartungen unerfüllt, denn Überkapazitäten bei Müllverbrennungsanlagen stehen dem ökonomisch und ökologisch sinnvollen Kunststoffrecycling gegenüber. Bei der geplanten erweiterten Wertstofferfassung ("Wertstofftonne") muss aus Sicht der Veranstalter geprüft werden, ob und welche zusätzlichen Kunststoffströme erfassbar und schließlich auch nutzbar sind.

Immerhin setzt die Kunststoff verarbeitende Industrie verstärkt gütegesicherte Recyclate in anspruchsvollen Produkten ein. So finden Kunststoffkomponenten, die aus Recyclaten hergestellt werden, selbst im Automobilbau ihre Anwendung. Auch für das Recycling von Mischkunststoffen eröffnen sich neue Perspektiven, besonders, wenn für hochwertige Agglomerate, Mahlgüter, Recyclate und Regenerate der Produktstatus erreicht wird und im öffentlichen Beschaffungswesen Recyclingprodukte aus Kunststoff endlich stärker Berücksichtigung finden. Neben diesen politischen Einblicken in die Zukunft des Kunststoffrecyclings will das Seminar auch in diesem Jahr über Trennmethoden sowie neue, alternative Ideen und Verfahren, wie das Recycling von glasfaserverstärkten Kunststoffen, PTFE- und PVC-Recycling informieren.

Den Veranstaltungstitel "Kunststoffrecycling in Sachsen" wollen die Veranstalter beibehalten - trotz der weit über die sächsischen Landesgrenzen hinaus spürbaren Resonanz. Wie immer soll viel Zeit sein für eine ausführliche Diskussion.

Im Anschluss an das Seminar ist die Herausgabe eines Tagungsbandes (CD) geplant, in dem nicht nur die Referate, sondern auch weitere Informationen, Beiträge und Darstellungen zur Thematik Platz finden sollen.

Vor diesem Hintergrund lädt die IG Kunststoffrecyclinginitiative Sachsen e.V. am Dienstag, den 3. Mai 2012, von 9.00 Uhr - 17.00 Uhr, ins Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V. ein.

Die Teilnahmegebühr beträgt 95 € einschließlich einer gastronomischen Versorgung. Mitglieder der IG KURIS und des LVR Sachsen e.V. zahlen 65 €.

Weitere Auskunft bzw. Anmeldung:

IG KURIS e.V.
Interessengemeinschaft Kunststoffrecyclinginitiative Sachsen e.V.
Dr. Dietmar Lohmann
Tel. 0351/4445-753
Fax 0351/4445-752
dlohmannsbg@gmx.de

LVR Sachsen e.V.
Olaf Müller
Tel. 0351/4973-490
Fax 0351/4973-495
lvr.sachsen@gmx.de