23.09.2014

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Lösungen für Megatrends: ProcessNet-Jahrestagung und Jahrestagung der Biotechnologen in Aachen

Vom 30.9. bis zum 2.10.2014 wird Aachen zum Zentrum von Verfahrenstechnik, chemischer Technik und Biotechnologie. Zur Eröffnung der Veranstaltung sprechen Dr. Martin Brudermüller, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BASF SE, und Prof. Dr. Wolfgang Marquardt, Vorsitzender des Vorstands des Forschungszentrums Jülich GmbH und Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission des Wissenschaftsrats. Im Mittelpunkt der Tagungen stehen Lösungen aus Verfahrenstechnik und Biotechnologe für die Megatrends Energie-, Rohstoff- und Wasserversorgung sowie Gesundheit und Ernährungssicherheit. Die Pressekonferenz findet am 30.9. um 11:50 Uhr im Eurogress u.a. mit den Rednern der Eröffnungssitzung statt.

Einen Höhepunkt ganz anderer Art stellt am Mittwoch der ChemCar-Wettbewerb dar. Zum 9. Mal messen sich Studententeams aus Deutschland und Europa beim Autorennen der etwas anderen Art: Ein schuhkartongroßes Vehikel muss mit Hilfe einer chemischen Reaktion ins Ziel gebracht werden. Die RWTH Aachen ist auch in diesem Jahr mit dabei und schickt den „HydRotor“ ins Rennen, mit dem sie sich gegen acht weitere Teams durchsetzen will.

Kern der Jahrestagungen ist der interdisziplinäre Austausch und der Blick über den eigenen Tellerrand. Die Themen reichen von alternativen Brenn- und Kraftstoffen über Bioökonomie und Bioraffinerien, elektrische Prozesse in Chemie und Biotechnologie und neue Prozessfenster bis zur Prozessanalysentechnik, funktionalisierten Oberflächen und Schäumen. Die Biotechnologen befassen sich darüber hinaus mit Geobiotechnologie und neuen Bioproduktionssystemen, während die Chemiker und Verfahrensingenieure unter anderem die Energiespeicherung, die Diversifizierung der Rohstoffbasis sowie die Integration von Reaktion und Stofftrennung, Prozess- und Anlagensicherheit und partikelbasierte Funktionsmaterialien in den Blick nehmen. Auch die Zukunft der Lehre und Weiterbildung steht weit oben auf der Tagesordnung.

ProcessNet ist die deutsche Plattform für Verfahrenstechnik Chemieingenieurwesen und Technische Chemie. Hier treffen sich über 5.000 Mitglieder aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung, um Erfahrungen auszutauschen, aktuelle Fragestellungen zu diskutieren und neue wissenschaftliche Trends zu identifizieren. ProcessNet ist eine gemeinsame Initiative von DECHEMA und VDI-GVC.

Weitere Informationen ->

Quelle: