25.01.2011

www.plasticker.de

LANXESS: Fokus auf wachsenden russischen Kunststoffmarkt

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS präsentiert sich mit den Hightech Plastics Durethan und Pocan erstmals auf der INTERPLASTICA 2011 in Moskau. Die internationale Ausstellung gilt in Russland und den GUS-Staaten als führende Fachmesse für Kunststoff und Kautschuk. "Wir wollen die exzellenten Wachstumschancen nutzen, die uns diese Region eröffnet - so zum Beispiel mit ihrer boomenden Automobilindustrie und den zahlreichen Investitionen in die Infrastruktur wie etwa der Gebäudemodernisierung. Die INTERPLASTICA ist daher die ideale Plattform, um neueste Innovationen bei Durethan und Pocan vorzustellen", erläutert Egbert von Platen, Leiter Marketing und Vertrieb für die Regionen Europa, Mittlerer Osten und Afrika in der Business Unit Semi-Crystalline Products (SCP).

Hightech-Kunststoffe für die Automobilindustrie
Ein Fokus des Messeauftritts liegt auf dem Potenzial, das hochgefüllte Varianten von Durethan im Leichtbau bieten. Die hochsteifen Polyamid 6-Typen sind in vielen Fällen eine leichtere, aber dennoch mechanisch stark belastbare Alternative zu Stahlblech, Aluminiumdruckguss und Duromeren. Zum Beispiel werden mit ihnen Pkw-Frontends, Reserveradmulden und Ansaugverteiler für Motoren gefertigt. Trotz ihres hohen Glasfasergehaltes von bis zu 60 Gewichtsprozent ist ihre Schmelze so leichtfließend wie die von Standard-Polyamiden, die mit 30 Prozent Glasfasern gefüllt sind. Auf dem Messestand wird auch ein Film gezeigt, der die Fertigung und Verwendungsmöglichkeiten von Organoblechen aus Polyamid zeigt. Organobleche sind bei hoher mechanischer Performance deutlich leichter als Stahlblech. Besonders in der Kunststoff-Metall-Verbundtechnologie (Hybridtechnik) ermöglicht ihre Verwendung anstelle von Stahlblech häufig deutliche Einsparungen beim Bauteilgewicht und damit die Herstellung leichterer und sicherer Fahrzeuge, die weniger Kraftstoff verbrauchen. "Mit unserem Produktportfolio, gerade im Bereich der Hightech-Kunststoffe, bedienen wir den steigenden Wunsch nach Mobilität in Russland", sagt Georges Barbey, Generaldirektor der russischen Landesgesellschaft OOO LANXESS.

Pocan für die Elektro-, Elektronik- und Haushaltsgeräte
Die Präsentationen zu den Polybutylenterephthalaten (PBT) Pocan konzentrieren sich vor allem auf leichtfließende, wirtschaftlich zu verarbeitende Materialtypen wie Pocan Xtreme Flow. Mit diesen können Kunststoffkomponenten etwa für die Elektro-, Elektronik- und Haushaltsgeräteindustrie noch dünnwandiger, leichter und verzugsärmer hergestellt werden. Dank des effektiven Flammschutzes der Hightech Plastics bieten entsprechende Bauteile im Einsatz ein hohes Maß an Sicherheit.

Technische Seminare für Kunden
Zum Messeauftritt von LANXESS gehören auch technische Seminare für Kunden. So wird unter anderem der Kunststoffexperte André Schmidmeier von der Business Unit SCP einen Vortrag zum Thema "LANXESS - High Performance Plastics" halten. Vorgestellt werden darin innovative Materialeinstellungen und Anwendungen von Durethan und Pocan - so etwa Polyamide für das Blasformen von Motorraumhohlkörpern, ein elektrisch leitfähiges Polyamid 6 für medienführende Teile wie Kraftstofffilter, PBT-Einstellungen für großflächige Bauteile im Bereich des Lkw-Führerhauses und maßgeschneiderte Polyamid- und PBT-Typen für die Extrusion und Folienproduktion.

Das LANXESS-Jahr der Hightech-Kunststoffe
Die Beteiligung bei der INTERPLASTICA markiert für das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein im "LANXESS-Jahr der High-Tech-Kunststoffe". Damit trägt LANXESS der wichtigen Rolle eines Materials Rechnung, das viele Errungenschaften des modernen Lebens überhaupt erst möglich macht. Im Rahmen des Themenjahres wird der Konzern 2011 eine Reihe von Veranstaltungen initiieren sowie an Messen und Ausstellungen teilnehmen, die alle Interessengruppen - angefangen bei Kunden über politische Vertreter und Journalisten bis hin zu den LANXESS Mitarbeitern weltweit - darüber informieren werden, wo LANXESS High-Tech-Kunststoffe zum Einsatz kommen, welche Vorteile sie bieten und welchen Beitrag sie vor allem auch für eine nachhaltige und umweltfreundliche Entwicklung leisten.

Weitere Informationen: www.lanxess.com

INTERPLASTICA 2011, 25.-28. Januar 2011, Moskau, Messegelände Krasnya Presnyar, Stand FF57, Halle Forum