24.05.2011

www.plasticker.de

LANXESS: Preisanpassung für Durethan und Pocan

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhöht zum 
25. Mai die Preise für die Hightech-Kunststoffe Durethan sowie Pocan in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) um 0,30 Euro pro Kilogramm. Als Gründe für die Anpassung werden gestiegene Additiv-, Energie- und Rohstoffkosten genannt.

Beide Kunststoff-Produktlinien umfassen nach Angaben des Unternehmens ausgesprochen vielseitige polymere Werkstoffe mit hohem Innovationspotenzial, die in erster Linie zur Herstellung technisch besonders anspruchsvoller Bauteile herangezogen werden. Die Polyamide PA 6 und PA 6.6 des Sortiments Durethan sowie die Polybutylenterephthalat-Polyester (PBT) der Reihe Pocan halten erheblichen mechanischen Belastungen stand und überzeugen durch eine hohe Zuverlässigkeit im Dauereinsatz, heißt es weiter. Die Produkte des Geschäftsbereichs Semi-Crystalline Products finden ihre Anwendung vor allem im Bereich Elektro/Elektronik, in der Haushaltsgeräteherstellung, im Bauwesen, in Medizin, Sport und Freizeit sowie in der Autobranche, die den größten Abnehmer darstellt. Hier können die Hightech-Kunststoffe von LANXESS dazu beitragen, Metalle durch leichtere Kunststofflösungen zu ersetzen.

Die Business Unit Semi-Crystalline Products, einer der führenden Hersteller von PA und PBT, gehört zum LANXESS Segment Performance Polymers, das im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 3,782 Milliarden Euro erzielte.