29.06.2010

www.plasticker.de

LANXESS: Preiserhöhung für Hydrazinhydrat

Der Spezialchemie-Konzern LANXESS erhöht zum 1. Juli 2010 weltweit die Preise für seine Produktgruppen Hydrazinhydrat sowie Levoxin, Dihydrazinsulfat um zehn Prozent. Der Grund sind stark gestiegene Rohstoffkosten sowie die Verteuerung von Energien und Logistikkosten.

LANXESS ist eines der führenden Unternehmen in der Herstellung und Vermarktung von Hydrazinhydrat und deckt ein sehr breites Anwendungsspektrum ab. Die klare, farblose Flüssigkeit wird beispielsweise eingesetzt in der chemischen Synthese von Agro- und Pharmawirkstoffen, bei chemischen Zwischenprodukten, für den Korrosionsschutz in Dampf- und Wasserkreisläufen sowie als Treibmittel in thermoplastischen Harzen und Elastomeren.

Weitere Informationen: www.lanxess.com