13.08.2014

www.plasticker.de

LKT: Fachtagung "Thermoplastische Faserverbundkunststoffe"

5.-6. November 2014, Hotel Arvena, Erlangen-Tennenlohe

Die Forderung nach mehr Nachhaltigkeit in der Energieerzeugung und -verwendung rücken Faserverbundkunststoffe (FVK) als Leichtbauwerkstoffe stärker in den Fokus. FVK haben sich in zahlreichen Anwendungen bereits etabliert. Zusätzlich zur hervorragenden gewichtsbezogenen Bauteilperformance bieten thermoplastische FVK vielfältige Möglichkeiten der Formgebung in Serienproduktionsverfahren sowie ein hohes Potential zur Funktionsintegration.

Eine zunehmende Anzahl an Serienanwendungen im Bereich der Automobilindustrie, mit einigen Serieneinführungen in diesem Jahr, nutzt genau diese Möglichkeiten der Funktionsintegration und sichert die Wettbewerbsfähigkeit der OEMs. Anwendungen in Sportartikeln unterstreichen die Praxisnähe und Großserientauglichkeit dieser Werkstoffklasse. Durch die Weiterentwicklung angepasster Halbzeuge, verbesserte Simulationswerkzeuge und neue Verarbeitungstechnologien können darüber hinaus innovative Produkt- und Anwendungsfelder erschlossen werden.

Die Fachtagung "Thermoplastische Faserverbundkunststoffe" fokussiert auf lang- und endlosfaserverstärkte Kunststoffe (Pressmassen, Tapes, Organobleche). Als zusätzliches Highlight werden im Rahmen der Abschlussveranstaltung, des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten und durch den Projektträger Karlsruhe betreuten Projekts Twin-O-Sheet (FKZ: 02PJ2100), neue verarbeitungstechnologische Möglichkeiten zur integrativen Herstellung hochbelastbarer Verbundhohlkörper gezeigt.

Die Tagung bietet Fachvorträge hochrangiger Vertreter der Industrie und der Hochschulen zu den Aspekten Werkstoff, Verarbeitung, Simulation und Anwendung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung.

Weitere News im plasticker