31.08.2010

www.plasticker.de

LKT: Kostenlose Moldflow-Schulung für Studenten

Erstmals wurde am Lehrstuhl für Kunststofftechnik der Universität Erlangen-Nürnberg in Kooperation mit der MTC GmbH aus Nürnberg eine Moldflow-Schulung für Studenten der Fachrichtung Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieurwesen durchgeführt. Das Spritzgießsimulations-Programm Moldflow von Autodesk gehört zu den bekanntesten und am weitest verbreiteten Softwarelösungen für Prozesssimulation im Bereich Kunststoffspritzguss. Die MTC GmbH, ein Tochterunternehmen von Autodesk, hat sich auf den Vertrieb und die Durchführung zertifizierter Schulungen von Autodesk Produkten spezialisiert. Autodesk gilt als ein weltweit führender Anbieter von 2D- und 3D-Design-, Planungs-, Konstruktions- und Entertainmentsoftware für die Bereiche Mechanik und Maschinenbau, Architektur und Bau sowie für digitale Medien und Entertainment.

Im Rahmen einer Schulung konnten erstmals insgesamt 30 Studenten und wissenschaftliche Mitarbeiter des Lehrstuhls an einer derartigen Moldflow-Schulung teilnehmen. Die Bereitstellung der infrastrukturellen Rahmenbedingungen wie Räumlichkeiten, technische Ausstattung und Laptops etc. erfolgte durch den LKT. Die MTC GmbH hat ihre Schulungskompetenz eingebracht und den Teilnehmern in zwei dreitägigen Kursen das Simulationsprogramm nähergebracht.

MTC hat die Schulung zu einem reduzierten Preis angeboten, wodurch diese vollständig aus Studienmitteln finanziert werden konnte. Nach Ende der Veranstaltung wurden den Teilnehmern im Rahmen eines kleinen Abschlussgrillens ihre Zertifikate überreicht.

Um den Ingenieuren von morgen weiterhin anwendungsorientiertes Fachwissen und den Umgang mit praxisrelevanten Simmulationsprogrammen zu vermitteln, soll die gute Zusammenarbeit auch in Zukunft im Rahmen solcher Schulungen fortgeführt werden.