13.09.2013

www.plasticker.de

LPKF: Klar-Klar-Kunststoffschweißen mit neuem Laserprozess

Mit dem erstmals in Europa präsentierten Laserschweißsystem PrecisionWeld erweitert LPKF das Einsatzspektrum für das Laser-Kunststoffschweißen. Die PrecisionWeld kann am LPKF-Stand E04 in Halle 11 auf der K 2013 zum ersten Mal in Deutschland in Augenschein genommen werden.

Dieses System ist speziell für das Schweißen feiner Kanäle bei Mikrofluidik-Anwendungen konzipiert. Es überzeugt laut Anbieter gleich mit drei völlig neuen Ansätzen: Das Gehäuse stammt aus der industrieerprobten MicroLine-Reihe. Aktive Komponenten sorgen für eine Entkoppelung von Arbeitsraum und Umgebung. Ein neuer Laserprozess ("ClearJoining") erlaubt die Schweißung von transparenten Kunststoffen ohne Zusatzstoffe und eine neu entwickelte Spanntechnik gleicht Fertigungstoleranzen aus vorhergehenden Produktionsstufen aus.

Weitere Schweißanlagen
Darüber hinaus stellen die Erlanger Laserspezialisten exemplarisch Schweißanlagen aus dem breiten Produktportfolio aus. Die PowerWeld-Linie repräsentiert die Stand-Alone-Systeme. Auf der K 2013 sind eine geschlossene Variante und eine Variante mit Rundschalttisch zu begutachten.

Für die Integrationssysteme steht die LPKF InlineWeld 6200. Sie ist für die Integration in kundeneigene Produktionsstraßen optimiert: Durch eine Trennung von Schweißkopf und Steuerung, bzw. Lasereinheit spart die Konstruktion Raum im Bearbeitungsbereich. Das Spezialsystem LPKF InlineWeld 2000 demonstriert eine auf Radialschweißungen ausgelegte Modifikation. Für große, dreidimensionale Formteile ist die Hybridschweißanlage LPKF TwinWeld3D ausgelegt. Sie eignet sich für hochwertige und wirtschaftliche Schweißungen im Sichtbereich. Sie reduziert laut LPKF die Spannungen im Werkstück durch ein zusätzliches Wärmefeld und macht damit Nachbehandlungsschritte überflüssig.

Weitere Informationen: www.lpkf-laserwelding.de, www.lpkf.de

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 11, Stand E04

Weitere News im plasticker