03.07.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

LPKF: Sparte Kunststoffschweißen zieht nach Fürth

Insbesondere bei anspruchsvollen Fügeaufgaben ersetzt das Laser-Kunststoffschweißen heute herkömmliche Verfahren, weshalb beim Laserspezialisten LPKF Laser & Electronics AG (Garbsen; www.lpkf.de) die Wachstumsraten der vergangenen Jahre stets zweistellig ausfielen.

Weil für neuerliche Erweiterungen in Erlangen kein Platz mehr ist, zieht der LPKF-Geschäftsbereich "Kunststoffschweißen" vom bisherigen Standort Erlangen in ein neues Produktionsgebäude im zehn Kilometer entfernten Fürth um. 14 Mio EUR investiert LPKF in Gebäude und Umzug. "Die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte", erklärte LPKF-Vorstandsvorsitzender Dr. Ingo Brett­hauer. Im August soll am neuen Standort die Produktion anlaufen, 2014 wird der Umzug aller Mitarbeiter beendet sein.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...