08.08.2012

www.plasticker.de

Lamilux: Materialien für den leichten Fahrzeugbau

In Carbon- und Glasfasern verstärkten Kunststoffen sehen die Konstrukteure einen Weg, um zu leichteren und damit energieeffizienteren Fahrzeugen zu kommen. Mit geringem Gewicht bei hoher Stabilität sowie UV-, Korrosions- und Witterungsbeständigkeit punkten faserverstärkte Kunststoffe gegenüber Aluminium und Stahlblech. Zum einen finden die High-Tech-Materialien ihre Anwendung in Lkw als innere und äußere Sandwich-Deckschichten der Seitenwände. Zum anderen bieten sie sich in zahlreichen Varianten für den Einsatz in den Dächern und Böden an.

Mit dem Werkstoff High Strength X-treme Carbon ist es Lamilux nach eigenen Angaben als weltweit erstem Hersteller gelungen, carbonfaserverstärkten Kunststoff (CFK) im kontinuierlichen Flachbahn-Fertigungsverfahren bis 3,20 m Breite zu produzieren. Das CFK habe im Vergleich zu Stahl oder Aluminium bei einem bis zu 50 Prozent geringeren Gewicht die drei- bis viermal höhere Zugfestigkeit.

Mit dem GFK-Material Anti Slip hat sich das Unternehmen auf den Einsatz in Nutzfahrzeugböden konzentriert. Es vereine die Vorteile faserverstärkter Kunststoffe wie hohe Stabilität und geringes Flächengewicht mit der Rutschhemmung.