19.09.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lanxess: 1.000 Stellen werden weltweit reduziert

"Aufgrund der aktuellen Lage müssen wir jetzt entschieden handeln", sagte Axel C. Heitmann, CEO der Lanxess AG (Köln; www.lanxess.de), am 18. September 2013 auf dem Medientag des Spezialchemiekonzerns in Köln. Das von ihm angekündigte Programm "Advance" mit Sonderaufwendungen von 150 Mio EUR in den Jahren 2013 und 2014 soll Kosten und Personalbestand senken sowie das Portfolio verbessern.

Die Effizienzmaßnahmen und "gezielten Restrukturierungen" sollen jährliche Einsparungen von rund 100 Mio EUR ab dem Jahr 2015 bringen, so Heitmann. Die Umsetzung werde bis Ende 2015 zu einem sozialverträglichen Abbau von etwa 1.000 Stellen weltweit führen. Betroffen ist neben den Kautschuksegmenten auch der Bereich "High Performance Materials" (HPM), wo für die Perlon-Monofil GmbH (Dormagen; www.perlon-monofil.de) mit rund 100 Beschäftigten Lösungen gesucht werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...