14.10.2015

www.plasticker.de

Lanxess: Halogenfrei flammgeschütztes PA 6 für Leitungsschutzschalter

Mit Durethan BKV 25 FN27 hat Lanxess ein neues halogenfrei flammgeschütztes Polyamid 6 für elektrische Schaltgeräte wie Leitungsschutzschalter entwickelt. Gegenüber mineralgefüllten, halogenfreien Polyamid 6-Typen, die in der Fertigung von Leitungsschutz­schaltern für den Niederspannungs­bereich häufig zum Einsatz kommen, zeichnet sich das glasverstärkte Material laut Hersteller durch eine hohe mechanische Festigkeit und thermische Stabilität aus. Daraus gefertigte Komponenten sollen daher gut den enormen mechanischen Belastungen und hohen Temperaturspitzen bei einem Kurzschluss widerstehen.

"Mit diesem Eigenschaftsprofil erfüllt unser Werkstoff auch die Anforderungen, die an Leitungsschutz­schalter für höhere Leistungsklassen (Nennströme) gestellt werden. Daraus ergeben sich für den Produzenten dieser Sicherheitsteile Einsparmöglichkeiten", erklärt Alexander Radeck, Experte für flammgeschützte Thermoplaste beim Lanxess-Geschäftsbereich High Performance Materials. Die Einsparmöglichkeiten resultieren daraus, dass sich Durethan BKV 25 FN27 für Leitungsschutzschalter mehrerer Leistungsklassen verwenden lasse. "Der Hersteller benötigt daher zur Fertigung der verschiedenen Teilegruppen nur ein Material. Er profitiert von geringeren Kosten zum Beispiel für die Lagerhaltung und logistische Abläufe, aber etwa auch für die Qualitätsprüfung", so Radeck. Das Material bewähre sich bereits in Leitungsschutzschaltern, die von der Legrand-Firmengruppe gefertigt werden.

Exzellente Glühdrahtfestigkeit
Das chlor- und bromfreie Flammschutzpaket verleiht dem Polyamid zudem eine gute Brandwidrigkeit. Das hätten Prüfungen nach der strengen US-Prüfnorm UL 94 V (Underwriters Laboratories) belegt. Das Material ist mit der Klassifizierung V-2 bei Prüfkörperdicken bis 0,75 Millimeter gelistet. Besonders erwähnenswert sei das Ergebnis in der Glühdrahtprüfung am Fertigteil. Das Material erreiche nach IEC 60695-2-11 am Bauteil mit Wanddicken unter einem Millimeter sicher den für Kunststoffe bestmöglichen GWFI-Wert (Glow Wire Flammability Index) von 960 °C. Die hohe Wärmeformbeständigkeit zeige sich in Prüfungen nach ISO 75-1,-2. So liegt der HDT A-Wert (Heat Distortion Temperature) bei 155 °C.

Hohe Schweißnahtfestigkeiten
Ein weiterer Vorteil des Polyamid 6 ist laut Lanxess die im Vergleich zu den mineralgefüllten Pendants geringere Dichte, die sich ebenfalls günstig auf die Kosten auswirke. Außerdem schwinde es isotrop und sei beliebig einfärbbar. Radeck: "Bei nachfolgenden Bearbeitungsschritten macht sich seine gute Schweißbarkeit per Ultraschall bezahlt. So können mit ihm hohe Schweißnahtfestigkeiten erzielt werden."

Weitere News im plasticker