23.04.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lanxess: Neue Zentrale für Spezialkautschuk in den Niederlanden

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess (Leverkusen; www.lanxess.com) hat im niederländischen Sittard-Geleen den neuen Hauptsitz des Geschäftsbereichs "Keltan Elastomers" eingeweiht. Von dort aus steuert das Unternehmen ab sofort das globale Geschäft mit Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Kautschuken der Marke "Keltan".

An der neuen Zentrale in Sittard-Geleen werden auf einer Fläche 3.500 m2 große Teile des Managements, der Verwaltung, der Produktion sowie der Forschung und Entwicklung des weltweiten EPDM-Geschäfts gebündelt. Künftig sollen hier rund 125 Mitarbeiter beschäftigt sein.Zudem investiert Lanxess an dem niederländischen Standort 12 Mio EUR, um 50 Prozent seiner EPDM-Produktion auf die Keltan "ACE"-Technologie umzustellen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...