27.03.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lanxess: Perlon-Monofil an Serafin verkauft

Im September 2013 hatte Lanxess (Köln; www.lanxess.de) angekündigt, "strategische Optionen für bestimmte Randgeschäfte zu prüfen", jetzt wurden erste Fakten geschaffen. So hat der Spezialchemie-Konzern mit sofortiger Wirkung das 100-prozentige Tochterunternehmen Perlon-Monofil GmbH (Dormagen; www.perlon-monofil.de) an die Serafin Unternehmensgruppe GmbH (München; www.serafin-gruppe.de) veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Perlon-Monofil GmbH ist nach Lanxess-Angaben weltweit führend in der Produktion von Polyamid- und Polyester-Monofilamenten, die unter den Markennamen "Perlon", "Atlas" und "Bayco" vertrieben werden. Perlon-Monofil beschäftigt rund 100 Mitarbeiter und betreibt eine Produktionsanlage sowie ein Technikum in Dormagen. 2013 hat Perlon-Monofil einen Umsatz von rund 30 Mio EUR erzielt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...