11.08.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lanxess: Spezialchemiekonzern konsolidiert Geschäftsbereiche

Die Lanxess AG (Köln; www.lanxess.de) hat nun nähere Einzelheiten zur geplanten Neuausrichtung bekanntgegeben. Im ersten Teil eines dreistufigen Programms will der Spezialchemiekonzern die Zahl der Geschäftsbereiche von 14 auf 10 reduzieren und die Verwaltung straffen. Bei den kunststoffrelevanten Aktivitäten ist die Eingliederung von "Keltan Elastomers" in das Segment "High Performance Elastomers" vorgesehen, die Leitung übernimmt Jan Paul de Vries. Zudem führt Lanxess die Additiv-Aktivitäten in der Sparte "Rhein Chemie Additives" zusammen.

Mit den Sparmaßnahmen in der Verwaltung geht auch der Abbau von Stellen einher. In den nachfolgenden Stufen des Restrukturierungsprogramms sollen Maßnahmen zur operativen Wettbewerbsfähigkeit und hinsichtlich des Geschäftsportfolios auf der Agenda stehen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...