28.02.2014

www.plasticker.de

Lanxess: Strategisch-technische Partnerschaft mit Hankook Tire

Der deutsche Spezialchemie-Konzern Lanxess und der koreanische Reifenhersteller Hankook Tire unterzeichneten am 26. Februar 2014 ein Memorandum of Understanding (MOU) über die gemeinsame Entwicklung von Synthesekautschuktechnologien für Hochleistungsreifen. Beide Unternehmen wollen gemeinsam die Entwicklung neuer Hochleistungs-Synthesekautschuktypen vorantreiben, um das Eigenschaftsprofil von High-Performance Reifen zu optimieren.

Lanxess und Hankook Tire verbindet eine enge Partnerschaft. Bereits im Jahr 2008 schlossen die Unternehmen einen langfristigen Vertrag über die Lieferung von Lösungs-Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) und Neodymium-basiertem Performance-Butadien-Kautschuk (Nd-PBR). Beides sind wichtige Werkstoffe für die Produktion von Hochleistungsreifen. Durch das neue Abkommen sollen die Beziehungen zwischen Lanxess und Hankook Tire weiter gefestigt werden.

Der Markt für High-Performance Reifen wächst den Angaben zufolge nach Einführung der Reifenkennzeichnung in Südkorea, der Europäischen Union und Japan. Im Dezember 2012 war Südkorea das zweite Land nach der EU, das ein zwingend vorgeschriebenes Reifenkennzeichnungssystem umsetzte. Seitdem sei das Interesse der koreanischen Reifen- und Zulieferindustrie an Hochleistungs-Synthesekautschuken weiter gestiegen. Japan führte 2010 eine freiwillige Kennzeichnung ein, Brasilien will 2016 mit einem Kennzeichnungssystem folgen. China und die USA entwickeln derzeit ähnliche Kennzeichnungs-Konzepte.

Lanxess liefert weltweit Hochleistungs-Synthesekautschuke an führende Reifenhersteller. Seit Oktober 2013 bietet das Unternehmen zwei neue leicht zu verarbeitende Nd-PBR-Kautschuktypen an - Buna Nd 22 EZ und Buna Nd 24 EZ, die auf den schnell wachsenden Markt für Hochleistungsreifen abzielen, insbesondere in Asien. Überdies baut Lanxess zurzeit in Singapur die nach eigenem Bekunden größte Nd-PBR-Produktionsanlage der Welt, die voraussichtlich im Jahr 2015 ihren Betrieb aufnehmen wird.

Die technische Partnerschaft mit Lanxess sei die logische Fortführung der kontinuierlichen Innovationsstrategie und der Forschungs- und Entwicklungsarbeit von Hankook Tire. Gepaart mit der Errichtung eines neuen Central R&D Centers und eines neuen Engineering Test Centers in Südkorea und dem interaktiven Wissensaustausch mit Lanxess soll dies den technologischen Fortschritt weiter beschleunigen.

Weitere News im plasticker