06/03/2012

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Lanxess legt im September in Singapur Grundstein für weltweit größte Nd-PBR Produktionsanlage

Im Juni 2011 hatte Lanxess Singapur als Standort für das neue Werk bekannt gegeben. Seitdem sind die Konstruktionsarbeiten weit fortgeschritten. "Ich freue mich, dass es bei dem zweitgrößten Investitionsprojekt in unserer Unternehmensgeschichte mit voller Kraft voraus geht”, sagte der Lanxess-Vorstandsvorsitzende Axel C. Heitmann bei einem Festakt in Singapur anlässlich der Vertragsunterzeichnung mit wichtigen Zulieferern.[image_0]Bei der Veranstaltung gab Heitmann bekannt, dass Lanxess Verträge mit seinen wichtigen Zulieferern für die Nd-PBR-Anlage unterzeichnet hat. Nach der Auswahl dieser Zulieferer kann nun planmäßig mit dem Aufbau der Infrastruktur für den Bau der Anlage begonnen werden. Mit der Petrochemical Corporation of Singapore (Private) Limited (PCS) hat Lanxess einen langfristigen Liefervertrag für Butadien abgeschlossen. PCS wird eine neue Butadienextraktionseinheit bauen und die zur Bereitstellung des Rohstoffes benötigte Infrastruktur errichten. "Die enge Zusammenarbeit mit Lanxess ermöglicht es uns, den Bau einer neuen Butadien-Anlage umzusetzen", sagte Akira Yonemura, Managing Director bei PCS. "Diese neue Investition stärkt unsere Wettbewerbsposition. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Lanxess für die erfolgreiche Errichtung und Inbetriebnahme von unseren jeweiligen neuen Anlagen." Darüber hinaus wird Singapurs TP Utilities Pte Ltd (eine 100%ige Tochtergesellschaft der Tuas Power Ltd) die Nd-PBR-Anlage mit Dampf versorgen. TP Utilities wird dazu die Dampfleistung seiner mit Biomasse und "Reinkohle" betriebenen Kraft-Wärme-Kopplungsanlage auf Jurong Island um 650 t in der Stunde erweitern. Bislang hat die Anlage eine Dampfleistung von 500 t in der Stunde und eine Stromerzeugungskapazität von 100 MW. "Wir danken Lanxess dafür, dass sie uns wiederholt großes Vertrauen entgegengebracht und TP Utilities erneut als einen Hauptlieferant für ihr jüngstes Meilenstein-Projekt ausgewählt haben", sagte Lim Kong Puay, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Tuas Power Ltd, und Direktor bei TP Utilities. "Wir werden die neue Nd-PBR-Anlage von Lanxess nach der Inbetriebnahme mit Dampf versorgen. Der Vertrag läuft über einen Zeitraum von zehn Jahren mit der Option, die Laufzeit zu verlängern." Nd-PBR ist ein Produkt des Lanxess-Geschäftsbereichs Performance Butadiene Rubbers (PBR), der von Joachim Grub geleitet wird. Der Kautschuk wird derzeit in Dormagen (Deutschland), Cabo (Brasilien), Port Jérôme (Frankreich) und Orange (Texas/USA) hergestellt. Die neue Nd-PBR-Anlage wird auf Jurong Island neben dem Butylkautschukwerk von Lanxess errichtet, das mit 400 Mio. EUR (~675 Mio. SGD) die größte Einzelinvestition des Unternehmens darstellt. Der Fortschritt des Baus dieser Anlage, die im ersten Quartal 2013 in Betrieb gehen soll, liegt im vorgesehenen Zeitplan, so das Unternehmen. Der Aufbau der Infrastruktur und die Montage der Stahlträger wurden erfolgreich abgeschlossen. Der Großteil der Ausrüstung ist bereits vor Ort installiert. Derzeit sind mehr als 2 000 Arbeitskräfte auf der Baustelle beschäftigt.

www.gupta-verlag.de/kautschuk