22.03.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lego: Chinesisches Werk soll ab 2017 asiatischen Markt beliefern

Einen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag investiert der Spielzeughersteller Lego (Billund / Dänemark; www.lego.com) in Produktionsstandort Nummer fünf im chinesischen Jiaxing - 100 km westlich von Shanghai. Mit dem Bau wollen die Dänen Anfang 2014 beginnen, ab 2015 sollen dann erste Legosteine für den asiatischen Markt aus den Spritzgießmaschinen purzeln. Die Mitarbeiterzahl soll bis zum Vollausbau 2017 auf 2.000 Beschäftigte steigen.

Bisher verschifft Lego die Bausteine von den europäischen Werken in Tschechien und Dänemark nach Asien. Geplant ist, künftig rund 70 bis 80 Prozent der in Asien verkauften Produkte in Jiaxing zu produzieren.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...