04.09.2015

www.plasticker.de

Lehmann&Voss: Übernahme des Solinger Compoundeurs WMK Plastics

Wie Lehmann&Voss&Co. mitteilt, hat das Unternehmen im September 2015 den Solinger Compoundeur WMK Plastics GmbH übernommen. Das Hamburger Familienunternehmen erweitert damit sein Angebot für die Kunststoffindustrie. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht genannt.

WMK Plastics beschäftigt an seinem im Jahr 2011 bezogenen Standort in Solingen knapp 40 Mitarbeiter. Seit mehr als 30 Jahren produziert und vertreibt das Unternehmen technische Kunststoffe für diverse Kundenindustrien im deutschsprachigen Raum. Das erfahrene Team bietet seinen Kunden ein vielfältiges Leistungsspektrum an, welches von der Vermahlung und Granulierung über Farbeinstellungen bis hin zu anspruchsvollen technischen Compounds reicht, die mit der vollen Bandbreite an Füllstoffen und Additiven ausgestattet werden.

"Wir freuen uns, mit dem Erwerb der WMK Plastics unser Engagement im Kunststoffbereich weiter auszubauen. Neben unseren Hochleistungs-Compounds und Funktions-Masterbatchen haben wir damit eine dritte strategische Produktgruppe, die unseren Kunden wettbewerbsfähige technische Compounds mit einem breiten Leistungsspektrum bietet", kommentiert Dr. Thomas Oehmichen, persönlich haftender Gesellschafter der Lehmann&Voss&Co.

"Mit der Aufnahme in die Lehvoss-Unternehmensgruppe eröffnen sich für uns neue Perspektiven: Wir empfinden es als Anerkennung unserer bisherigen Erfolgsgeschichte und können durch die neugewonnene Zusammenarbeit unsere Kompetenzen weiter ausbauen", freut sich Thorsten Rosenbohm, Geschäftsführer der WMK Plastics, der das Unternehmen auch in Zukunft leiten wird.

Lehmann&Voss&Co. setzt auf Kontinuität und wird die WMK Plastics als eigenständiges Tochterunternehmen in der Lehvoss-Gruppe weiterführen.

Weitere News im plasticker