26.02.2013

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Leister Lasersystems präsentiert Geräteprogramm für das Kunststoffschweißen

Gezeigt wird u. a. die WS?AT (Work Station, Advanced Technology) mit Linebeam zum Maskenschweißen. Damit sollen sich kleinste Strukturen sauber und kontaminationsfrei schweißen lassen. Dies sei ein ideales Verfahren für kleinste Schweißnahtbreiten und komplexe Fügegeometrien, welches oftmals in der Medizintechnik Anwendung findet, so das Unternehmen. Live gezeigt werden das Schweißen von Mikrostrukturen im Visitenkartenformat. Über ein Kamerasystem besteht die Möglichkeit den Schweißprozess aus dem Inneren der Maschine zu betrachten.Leister will ebenfalls die neue, kompakte Version der Spot Optik auf der Messe demonstrieren, die Features wie Faser- und Leistungsüberwachung und sogar ein optionales Pyrometer bietet. Wie schon ihr Vorgänger ist sie mit verschiedenen Brennweiten zur Einstellung der Schweißnahtbreite verfügbar. Zusätzlich stellt die Firma einen Scanner zum Schweißen von Kunststoffen vor. Mit ihm kann über diffraktive optische Elemente das Schweißen von
unterschiedlichen Schweißnahtbreiten simuliert werden.

www.gupta-verlag.de/kautschuk