22.04.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lenzing: Verkauf der Mehrheit an der Plastics-Sparte

Der Faserkonzern Lenzing AG (Lenzing / Österreich; www.lenzing.com) hat die Veräußerungspläne für den Großteil der Geschäftseinheit "Plastics" umgesetzt. Ein österreichisches Bieterkonsortium unter Führung der Invest AG (Linz / Österreich), der Beteiligungsgesellschaft der Raiffeisenbankengruppe Oberösterreich, übernimmt 85 Prozent der Geschäftsanteile der Plastics-Einheit (Lenzing Plastics GmbH).

Der Transaktionspreis entspreche knapp dem Achtfachen des Ebitda im Geschäftsjahr 2012, heißt es bei Lenzing. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Lenzing Plastics bei einem Umsatz von 109,4 Mio EUR ein Ebitda von 11,2 Mio EUR. "Lenzing möchte sich aus strategischen Gründen verstärkt auf das Kerngeschäft Fasern fokussieren, das schon heute 90 Prozent Umsatzanteil hat", sagt der Vorstandsvorsitzende Peter Untersperger.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...