15.10.2014

www.plasticker.de

Lifocolor: Erweiterung der Produktionsfläche im tschechischen Brno

Lifocolor s.r.o., die tschechische Tochter des Masterbatch-Herstellers Lifocolor Farben GmbH & Co. KG in Lichtenfels, investiert mehr als 4 Mio. Euro in ein neues Werk am Standort Brno. Es soll gut erreichbar im Industriegebiet Černovická Terasa mit optimaler Verkehrsanbindung an die Autobahn D1 nahe dem Flughafen Brno Turañy errichtet werden. Das neue Werk in Brno erweitert laut Lifocolor die Produktionsfläche um das Dreifache.

Auf einem Areal von ca. 8.000 qm entsteht auf einer Fläche von 4.200 qm ein Gebäudekomplex, der dem Unternehmen ausreichend Raum für die weitere Entwicklung und neue Technologien ermöglichen soll. Die künftige Produktion, deren Inbetriebnahme für das erste Halbjahr 2015 geplant ist, wird für die Herstellung von Losgrößen zwischen 1 kg bis zu 5.000 kg eingerichtet. In der aktuell geplanten Ausbaustufe können bis zu 2.000 t Masterbatch pro Jahr gefertigt werden.

Auch in das Farblabor und das Technikum wird kräftig investiert. Standardisierte Rohstoffe und eine enge Vernetzung mit den Werken in Deutschland, Polen und Frankreich sollen es ermöglichen, rezeptidentische Produkte auf einem hohen Qualitätsniveau lokal herzustellen und zu vermarkten.

Durch die Verbesserung und Modernisierung der Produktions- und Entwicklungsbedingungen will Lifocolor die Voraussetzungen schaffen, um immer anspruchsvollere Kundenwünsche in technologischer und terminlicher Hinsicht erfüllen zu können. Dies beinhalte auch, dass in Zukunft individuelle Farbeinstellungen noch schneller und flexibler abgewickelt werden können.

Am Standort Brno entwickelt und produziert Lifocolor s.r.o mit 30 Mitarbeitern seit mehr als 20 Jahren Farb- und Additivmasterbatches für die Kunststoff verarbeitende Industrie. Gefertigt werden Produkte für Polyolefine, Styrenics und Technische Thermoplaste. Letztere Produktgruppe stellt einen Fertigungsschwerpunkt des Unternehmens dar, welches nach ISO 9001:2008 zertifiziert ist.

Weitere News im plasticker