27.08.2010

HELIX GmbH

Lizenz erworben

Die Helix GmbH, Zulieferer von Komponenten für Kunststoff- und Verpackungsmaschinen, hat die Lizenz erworben, die Helibar Schnecken-Zylinder-Paarungen für Extrusionsanlagen und Spritzgießmaschinen weltweit direkt zu vertreiben.

Die innengenuteten Zylinder und Barriereschnecken sind die wesentlichen Bestandteile der Helibar-Technologie, die das Institut für Kunststofftechnik der Universität Stuttgart für Einschneckenextruder entwickelt hat. Für die Herstellung dieser Zylinder hat Helix ein einzigartiges Verfahren geschaffen. Mit diesem können Nuten von mehr als 4.000 Millimeter Länge axial und gewendelt in die Zylinder eingebracht werden. Gegenüber glatten Plastifizierzylindern ergeben sich so erhebliche Verfahrensverbesserungen beim spezifischen Durchsatz, beim Druckaufbau, bei der Massetemperatur, der Schmelzehomogenität und der Einzugszonenkühlung. Aus diesem Grund verschafft diese Plastifiziereinheit nicht nur OEM-Herstellern viele Vorteile bei neuen Extrusionsanlagen und Spritzgießmaschinen. Auch Verarbeiter nutzen diese als Ersatz für ihre Plastifiziereinheiten mit glattem Zylinder.

Die Helibar-Zylinder stellt das schwäbische Unternehmen sowohl in nitrierter Ausführung als auch in Bimetall gepanzert her.