22.12.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Lukoil: Stavrolen-Cracker in Stawropol steht nach Brand still

Am Standort Budjonnowsk in der Kaukasusregion bei Stawropol hat ein Brand am 15. Dezember 2011 den Cracker von Stavrolen außer Gefecht gesetzt. Wie der Stavrolen-Mutterkonzern Lukoil (Moskau / Russland; www.lukoil.com) mitteilt, wurden bei dem Brand acht Beschäftigte verletzt. Erst am 17. Dezember war die Lage unter Kontrolle und der Brand vollständig gelöscht.

Derzeit laufen die Untersuchungen über Ursache und Schadensausmaß. Der Cracker liegt einstweilen still, über die Nachfolgeanlagen ist zurzeit nichts bekannt. Lukoil will den Cracker in jedem Fall reparieren und wieder anfahren. Im Jahr 2008 war die erst ein Jahr zuvor eingeweihte PP-Linie durch eine Explosion mit anschließendem Brand stark beschädigt worden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...