27.02.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

LyondellBasell: Force Majeure auf C3 aus Münchsmünster

Mit Blick auf eine Abschaltung des Crackers in Münchsmünster in den Monaten März und April hat LyondellBasell Industries (LBI, Rotterdam / Niederlande; www.lyondellbasell.com) bereits jetzt Force Majeure erklärt - bislang allerdings nur für Propylen. Grund für die Maßnahme sind "technische Probleme aufgrund von Ablagerungen, die eine Reparatur dringend notwendig machen", so jedenfalls zitieren überregionale Medien mit dem Vorfall vertraute Unternehmensquellen. LBI selbst wollte auf Anfrage keinen Kommentar abgeben.

Die Reparaturen werden nach den vorliegenden Informationen voraussichtlich in der zweiten Märzhälfte beginnen und vier Wochen dauern. In dieser Zeit wird es zu Zuteilungen für Propylen kommen, dem Vernehmen nach zu 60 Prozent im März und 70 Prozent im April.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...