11.05.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

LyondellBasell: Weiter Force Majeure für Butadien aus Berre

Wie ein Sprecher von LyondellBasell Industries (LBI, Rotterdam / Niederlande; www.lyondellbasell.com) am 6. Mai 2010 bestätigte, bleibt der Status Force Majeure für Butadien aus Berre l´Etang weiter bestehen. Dem Vernehmen nach fehlt es noch immer an C4 als Rohstoff, das üblicherweise von dem Cracker an dem südfranzösischen Standort zugeliefert wird. LyondellBasell versucht derzeit, C4 aus anderen Quellen zu beziehen, allerdings bislang offensichtlich ohne großen Erfolg.


Wann die Force Majeure aufgehoben werden könnte, dazu gab es keine Aussagen. „Bis in den Mai hinein verlängert", hieß es seitens des Unternehmens lediglich.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...