16/02/2012

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Möglichkeiten und Hürden von Single-Use-Technologien

Single-Use-Technologien sind in der biopharmazeutischen Produktion ein heiß diskutiertes Thema. Leicht steril zu halten und flexibel halten sie Einzug in die Produktionshallen. Doch noch gibt es keine ausreichenden Standards, und Flaschenhälse bei einzelnen Verfahrensschritten limitieren das Upscaling.

Im Rahmen einer Webinar-Reihe informieren Experten über Möglichkeiten und Hürden beim Einsatz von Single-Use-Technologien. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Single-Use Technologien im USP und DSP
Termin: 22. Februar 2012
Uhrzeit: 14:00 - 15:00 Uhr CET
Referent:
Prof. Dr. Dieter Eibl (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, IBT Institut für Biotechnologie Bioverfahrenstechnik)
Anhand von Praxisbeispielen soll ein Überblick darüber gegeben werden, was im USP und DSP bei der Verwendung von Single-Use Systemen zu beachten ist.

Projektierung von Single-Use Systemen
Termin: 08. März 2012
Uhrzeit: 16:00 - 17:00 Uhr CET
Moderation:
Prof. Dr. Dieter Eibl, Vorsitzender des Temporären Arbeitskreises "Single-Use-Technologien in der biopharmazeutischen Produktion" der DECHEMA
Referenten:
Dr. Detlef Eisenkrätzer (Department Head nonGMP Operations, Pharma Technical Development Europe Biologicals, Roche Diagnostics GmbH)
Dirk Tillich (European Sales Director, Finesse Solutions AG)
Anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, was bei der Projektierung von Single-Use Systemen in der biopharmazeutischen Produktion zu beachten ist – von Seiten eines Anwenders und eines Herstellers.

Qualifizierung von Single-Use Systemen
Termin: 15. März 2012
Uhrzeit: 14:00 - 15:00 Uhr CET
Moderation:
Prof. Dr. Dieter Eibl, Vorsitzender des Temporären Arbeitskreises "Single-Use-Technologien in der biopharmazeutischen Produktion" der DECHEMA
Referenten:
Benjamin Minow (Director Cell Culture Production Disposable Manufacturing, Rentschler Biotechnologie GmbH)
Dr. Thorsten Peuker (Vice President Integrated Solutions, Sartorius Stedim Biotech)
Anhand von Praxisbeispielen wird gezeigt, was bei der Qualifizierung von
Single-Use Systemen zu beachten ist – von Seiten eines Anwenders und eines Herstellers.

Quelle: