02.05.2011

www.plasticker.de

M-Base: Biopolymerdatenbank um Anwendungsbeispiele erweitert

Die in der Internet Informationsplattform www.materialdatacenter.com integrierte Biopolymerdatenbank ist ab sofort um Informationen über Anwendungsbeispiele erweitert worden. Diese Informationen sollen in Ergänzung der vorhandenen numerischenWerkstoffdaten Entscheidungsträger unterstützen, über Analogieschlüsse und Vergleiche die Einsatzmöglichkeiten von Biopolymeren zu bewerten.

Zu den Anwendungen werde jeweils das verwendete Material, der Materialhersteller, der Verarbeiter, ein kurzer Text zu den Randbedingungen und eine Fotographie angeboten. Es bestehe die Möglichkeit, nach Bauteilen zu suchen und direkt die betreffenden Werkstoffdatenblätter aufzurufen. Als Quelle dienen Informationen der Produzenten, teilweise werde auf Artikel aus verschiedenen Fachzeitschriften verwiesen, die jeweils aus dem System heraus direkt aufgerufen werden können.

In Zukunft soll das System auch um Informationen über Additive für Biopolymere, Masterbatche und Halbzeuge aus Biopolymeren und deren Hersteller ergänzt werden.

Die Biopolymerdatenbank ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projektes von M-Base und der Fachhochschule Hannover, gefördert über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.