17.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

M-Base: Integration von Werkstoffdaten in Unternehmensprozesse

So können durch individuell anpassbare Software werkstoffbezogene Unternehmensprozesse auf eine einheitliche Datenbasis zugreifen und miteinander verknüpft werden, wodurch Fehlerquellen beseitigt werden und Aufwand reduziert wird. In einem modularen Konzept können u. a. die folgenden Prozesse und Systeme bedient werden:LaborinformationssystemeVersuchsauswertung/WerkstoffmodellierungQualitätssicherungKonstruktion/CAEKommunikation zwischen UnternehmenProduktinformationssystemeInternet-InformationssystemeKopplung mit Dokumentenverwaltung/WissensmanagementDarüber hinaus wird die Kunststoffdatenbank Campus auf der Messe in Version 5.2 präsentiert. Hinzugekommen sind u. a. neue Werkstoffeigenschaften basierend auf einer Kooperation mit der Automobilindustrie (VDA) sowie neue Online-Datenblätter in zehn Sprachen.

www.gupta-verlag.de/polyurethane