17/09/2014

www.plasticker.de

MAI Carbon: Professor Schlarb in den Beirat berufen

Prof. Dr.-Ing. Alois K. Schlarb, Inhaber des Lehrstuhls für Verbundwerkstoffe an der TU Kaiserslautern, wurde in den Beirat des Spitzenclusters MAI Carbon berufen. Der Beirat begleitet den Spitzencluster über die zweite Förderperiode bis 2017. Er ist besetzt mit zwei Wissenschaftlern, zwei Industrievertretern und einem Vertreter aus dem Clustermanagement.

Im Städtedreieck München-Augsburg-Ingolstadt, dem Sitz des Spitzenclusters MAI Carbon, kooperieren derzeit circa 80 Unternehmen, Bildungs- und Forschungseinrichtungen sowie unterstützende Organisationen. Die Gründungspartner Audi, BMW, Premium Aerotec, Airbus Helicopters, Voith Composites, die SGL Group sowie die Industrie- und Handelskammer Schwaben, die TU München und der Carbon Composites e.V. verbindet das Interesse an Hochleistungs-Faserverbundwerkstoffen, insbesondere den kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK). Die Anwenderbranchen in diesem Technologiefeld sind der Automobilbau, die Luft- und Raumfahrt sowie der Maschinen- und Anlagenbau.

MAI Carbon ist eines von fünf durch das BMBF im Rahmen der Hightech-Strategie bis 2017 geförderten Spitzenclustern. Die Cluster erhalten vom BMBF insgesamt über fünf Jahre je bis zu 40 Millionen Euro für die Umsetzung ihrer Strategie.

Weitere News im plasticker