12.01.2012

www.plasticker.de

MAUSER Gruppe: Ausbau der US-Produktionskapazitäten für IBCs

Die MAUSER Gruppe, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Industrieverpackungen, erweitert die Kapazitäten für IBC-Verpackungslösungen in Houston, Texas (USA). Eine zusätzliche Blasformmaschine an dem MAUSER-Standort ermöglicht es dem Unternehmen nach eigenen Angaben, seine Produktionskapazitäten deutlich auszubauen. Damit will MAUSER dem Bedarf nach zuverlässigen IBC-Lösungen für gefährliche und sensible Füllgüter in der Region Rechnung tragen.

Mit der Installation einer zweiten Blasformmaschine am Standort in Houston, Texas, sieht sich MAUSER in der Lage, die Produktionsmenge an IBCs mit einem Fassungsvermögen von 1.000 Litern (275 Gallonen) zu erhöhen. Darüber hinaus kann das Unternehmen jetzt den Südwesten der USA mit 1.250 Liter IBCs (330 Gallonen) beliefern, was auch die Anlage von MAUSER NCG in Houston umfasst.

Mit dieser Investition will MAUSER seine weltweite IBC-Produktion weiter ausbauen und die steigende Nachfrage nach neuen und rekonditionierten IBCs bedienen. "Unser Ziel ist es, die Nähe zu unseren Kunden kontinuierlich zu optimieren. Mit der Ausweitung unserer IBC-Produktion in Houston können wir auf Anfragen von Kunden in der Region noch schneller reagieren", so Jeff Simmonds, SBU Manager North America, MAUSER Group.

Die Erweiterung in Houston ermöglicht MAUSER den weiteren Angaben zufolge eine Steigerung der Produktionskapazitäten um mehr als 70 Prozent. Innerhalb des ersten Quartals 2012 ist zudem geplant, mehr Kapazitäten für die Käfigproduktion einzusetzen. Damit kann MAUSER das Produktionsvolumen von kompletten 1.000 sowie 1.250 Liter IBC-Einheiten erneut ausbauen.