12/05/2011

www.gupta-verlag.de/kautschuk

MSP startet Precursor-Produktion für den BMW i3 in Japan

Das JV hat die Inbetriebnahme erfolgreich abgeschlossen und nun die industrielle Fertigung aufgenommen. Der von MSP in Otake, Japan, produzierte 50k Precursor soll in einem derzeit im Bau befindlichen Werk in Moses Lake, WA, USA, zu Carbonfasern verarbeitet werden. Dort errichtet SGL Automotive Carbon Fibers (SGL ACF) ein neues Carbonfaserwerk mit einer Jahreskapazität von etwa 3?000 t auf einem neu erschlossenen Gelände. SGL ACF ist ein JV der SGL Group und der BMW Group. Die Produktion soll im dritten Quartal 2011 anlaufen. Die Carbonfasern werden anschließend am zweiten Standort von SGL ACF in Wackersdorf in Deutschland zu leichten Carbonfasergelegen verarbeitet. In den BMW-Werken in Landshut und Leipzig werden daraus Bauteile aus Carbonfaser-Verbundwerkstoffen (CFK) hergestellt. Die Montage des "Megacity Vehicle", das 2013 als BMW i3 auf den Markt kommt, erfolgt dann im BMW-Werk in Leipzig. Weitere Informationen zum CFK-Einsatz im Kraftfahrzeugbau finden Sie auf S. 300 in dieser Ausgabe.

www.gupta-verlag.de/kautschuk