26.10.2010

www.plasticker.de

MTI Mischtechnik: Neue Mischsysteme mit enormem Energiespar-Potenzial

Mit der MTI Eco®-line Heiz-/ Kühlmischerkombination sowie dem komplett neu entwickelten Cool tec Kühlmischerkonzept stellt MTI Mischtechnik zwei zukunftsweisende Maschinenserien in den Mittelpunkt des Messeauftritts auf der K 2010. Beide sind auf minimalen Energieverbrauch ausgelegt. Sie ermöglichen dadurch eine sehr hohe Kosteneffizienz bei der Herstellung von Dry Blends und WPC-Compounds sowie bei anderen Heiz-/Kühlprozessen - ohne Kompromisse bei der Produktqualität, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Eingebunden in automatische Systeme zur Beschickung mit allen Rohstoffen sollen daraus sehr effiziente Mischlinien mit hoher spezifischer Durchsatzleistung resultieren.

Die Heiz-/ Kühlmischerkombinationen aus der MTI Eco®-line von MTI Mischtechnik sind für Chargengrößen von 60 kg bis 1.000 kg und Durchsatzleistungen bis 7.500 kg/h konzipiert. Typische Anwendungen sind das Aufbereiten von PVC-U für Massenprodukte wie Rohre oder Profile, PVC-P für hochgefüllte Rezepturen und andere Anwendungen ohne häufigen Produktwechsel. Die MTI Eco®-line Mischer bieten eine besonders vorteilhafte Kombination aus hoher Leistung, geringem Energiebedarf und attraktivem Preis dank anforderungsgerechter Abstimmung von Mischergröße und erforderlicher Mischleistung, des Einsatzes von Elektroantrieben mit besonders gutem Wirkungsgrad und optimierter Nutzung des Kühlwassers, so der Anbieter weiter. Damit könne sich für Anwender ein Wechsel vom Dry-Blend-Zukauf zur unternehmensinternen Materialaufbereitung bereits nach kurzer Zeit amortisieren.

Als neue Unternehmensentwicklung präsentiert MTI Mischtechnik mit dem Cool tec ein innovatives Kühlmischerkonzept für alle Anwendungen der Kunststoffverarbeitung, das neue Maßstäbe hinsichtlich Durchsatz und Energieeffizienz setzen will. Kernstück sei das völlig neu konzipierte Kühlsystem, das gemeinsam mit der Reisner AG, einem führenden Spezialisten für kältetechnische Anlagen, entwickelt wurde. Es biete eine um 30 % höhere Kühlleistung als der bisher schon hohe MTI-Standard und werde Anwendern ein enormes Potenzial zur Einsparung von Energie (bis zu 25 %) und damit zur Senkung der Kosten bei der Aufbereitung ermöglichen. Auf der K 2010 zeigt MTI auf dem Messestand B22 in Halle 09 den Prototyp des Cool tec, der anschließend im unternehmenseigenen Anwendungstechnikum für Versuche im Kundenauftrag zur Verfügung stehen wird.

Weitere Informationen: www.mti-mixer.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 9, Stand B22