30.09.2010

www.plasticker.de

Maguire: Durchsatz beim gravimetrischen Dosieren verdoppelt

Eine neue Variante des Farbdosiergeräts MGF erreicht laut Hersteller Maguire bei gleichen Abmessungen mehr als den doppelten Durchsatz des Original-Systems und biete den gleichen Preisvorteil gegenüber konkurrierenden gravimetrischen Geräten. Der Antrieb sei kleiner gewählt als beim Vorgängergerät, die Spitzenleistung sei aber von 13,6 auf bis zu 36 kg/h Duchsatz gestiegen.

Ebenfalls neu ist die Netzwerkoption, die bei Batch-Dosiergeräten des gleichen Herstellers bereits im Einsatz ist. Die Software liefert Materialverbrauchsberichte, zeigt Alarmhinweise aus dem gesamten Netzwerk an, ermöglicht einen Fernzugriff auf bestimmte Maschinen und überwacht die Materialbestände.

Die Steuerungssoftware des Dosiergeräts scannt die Gewichtsdaten der Wiegezelle unter dem Trichter jede halbe Sekunde und justiert die Dosierung automatisch, sobald eine vorgegebene kumulative Abweichung festgestellt wird. Da die Software nur auf kumulative Abweichungen reagiert, beruhen diese Anpassungen auf echten Durchsatzänderungen und nicht auf vorübergehenden oder vereinzelten Schwankungen aufgrund von Vibration, Klumpenbildung oder Stromschwankungen. Das ermögliche eine Echtzeitsteuerung und konstante Dosiergenauigkeit.

Weitere Informationen: www.maguire.com

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 10, Stand A26