24.07.2012

www.plasticker.de

Masterflex: Schläuche aus nachwachsenden Rohstoffen erhältlich

Eine Schlauchvariante mit Namen Purgreen, die laut Hersteller zu 52 % aus nachwachsenden Rohstoffen besteht, ergänzt das Spektrum an Produkten aus konventionellen Materialien. Die Absaug- und Förderschläuche werden in den Ausführungen leicht, mittelschwer und schwer als besonders wandungsverstärkt angeboten.

Die Schlauchkonstruktionen werden aus einem TPU mit einer Shore-Härte von etwa 80A und einem Anteil von 52 % an nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Die mechanischen Eigenschaften und die Beständigkeit der Produkte seien mit denen der Standardausführungen vergleichbar. Sie eignen sich demnach beispielsweise für den Transport abriebverursachender Feststoffe, gasförmiger und flüssiger Medien, den Transport feinkörniger Partikel wie Stäube und Pulver sowie als Schutzschläuche gegen mechanische Belastungen.

Für die Bemühungen in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit hat Masterflex Anfang des Jahres die "Ökoprofit Auszeichnung" erhalten. Ressourcen effizienter zu nutzen und vorausschauenden Umweltschutz zu betreiben, stand im Fokus des Unternehmens.