14.08.2013

www.plasticker.de

Mauser: Ausbau der Kanisterherstellung am Standort Hamburg

Die MAUSER Gruppe hat die Kapazitäten für Kunststoffkanister im Werk Hamburg-Harburg ausgebaut. Der Produktionsbeginn erfolgte Mitte Juni 2013. Mit der Investition in eine neue Extrusionsblasmaschine reagiert MAUSER den Angaben zufolge auf die starke Kundennachfrage im Bereich der 20l Mineral- und Schmieröl-Kanister.

Die Kanister zeichnen sich laut Hersteller durch seine hervorragende Ausnutzung von CP1- und CP2-Paletten als auch für eine optimierte LKW-Beladung aus. Seit seiner Markteinführung sei der Kanister mit einer zusätzlichen Entlüftung für gluckerfreies Ausgießen ausgestattet und sein Sichtstreifen ermögliche eine schnelle Kontrolle des Füllstands. Die Kanister sind in verschiedenen Farben und optional mit UN-Zulassung erhältlich.

Der 20 l MAUSER Kanister kombiniere die Elemente einer sicheren und hochwertigen Transportverpackung mit Anwendungsvorteilen für den Endverbraucher. Hergestellt wird die Produktlinie in den europäischen MAUSER-Standorten und ist Teil des umfassenden Kanisterangebots, das die Volumen von 3 bis 60l abdeckt. Zielmärkte für diese Packmittel sind u.a. die Petrochemie, der Pflanzenschutz, die Spezialchemie, Lebensmittel & Getränke sowie pharmazeutische Produkte.

Weitere News im plasticker