12.12.2012

www.plasticker.de

Mauser: Mehrschichtiges Kunststofffass für die Pharma- und Lebensmittelindustrie

Ein neues Kunststoff-Spundfass, speziell für den Einsatz in der Pharma- und Lebensmittelindustrie konzipiert, wurde nach Unternehmensangaben auf Basis der Mauser-eigenen Mehrschichttechnologie produziert. Das Fass sei die erste industrielle Großverpackung, die in wichtigen Teilen aus einem in Kooperation mit Sabic neu entwickeltem HDPE gefertigt wird.

Die mit dem Füllgut in Berührung kommende Innenschicht des Fasses aus dem neuen HDPE erfülle die Anforderungen der europäischen und US-amerikanischen Pharmaindustrie. Sichergestellt sei die langfristige Liefersicherheit des Materials. Aufgrund des hohen Aufwands für die Werkstoffqualifizierung garantiert Sabic den Angaben zufolge für den Werkstoff die 18-monatige Vorabinformation bei Rezepturänderungen und 24-monatige Liefersicherheit.

Das neue L-Ring-Fass namens H-Care biete Kunden, die besonders hohe Anforderungen bezüglich der Qualifizierung der eingesetzten Verpackungen erfüllen müssen, eine zuverlässige Lösung. Es bietet laut Hersteller eine vollwertige UN-Zulassung für den Transport von Gefahrgütern und ist demnach nach europäischem und US-amerikanischen Recht für den Kontakt mit Lebensmitteln geeignet. Eine positive Bewertung der Globalmigration und der spezifischen Migration liege für die verschiedenen Modellsubstanzen vor. Die Produktion unterliege GMP (Good Manufacturing Practice) Bedingungen. Zwecks Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit und Wahrung der Verpackungsreinheit nach der Produktion und während des Transports werden die Fässer einzeln lasercodiert und in PE-Säcke verpackt.