16.09.2010

www.plasticker.de

Meech: Kontaktlos elektrostatisch reinigen

Vor allem in der Produktion von Lebensmittelverpackungen und Flaschen werden Reinigungssysteme auf Basis der Ionisationstechnik eingesetzt. Eine Schlüsselkomponente solcher Systeme ist der Ionisierstab. Um wirksam zu bleiben, müssen diese Stäbe gereinigt werden. Sicherheit in den Prozess bringt der Typ 977CM, der den Verschmutzungsgrad überwacht, und die Eingangsspannung automatisch anpasst, um Verschmutzungseffekte zu kompensieren. Überschreitet die Kompensation einen eingestellten Grenzwert, beispielsweise 25 Prozent, wird der Bediener mit einem lokalen, akustischen und optischen Alarm und einen Fernalarm darüber informiert, dass eine Reinigung der Stäbe nötig ist. Dazu passt der für den Einsatz in Gefahrenbereichen entwickelte Impulsgleichstromregler 977HL.

Eine berührungslos arbeitende Version des bereits bewährten Kontakt-Bahnreinigers, Produktname Shearclean, wurde für Anwendungen wie Beschichten, Weiterverarbeiten und Laminieren entwickelt. Es können auch besonders kratzempfindliche Folien und spezielle Beschichtungen verarbeitet werden. Einsetzbar ist das System bei Bahnbreiten bis 1,8 Meter und Bahngeschwindigkeiten bis 450 Meter pro Minute als Standard, optional auch mehr.

Weitere Informationen: www.meech.com

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 11, Stand B60