24.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Mehr Platz für kunststofflandland NRW: Nordrhein-westfälisches Kunststoffcluster bezieht erweiterte Räumlichkeiten

Poschmann forderte in seiner Begrüßungsansprache alle Vereinsmitglieder und Kooperationspartner auf, die neuen räumlichen Möglichkeiten - u. a. steht ein komfortabler Sitzungsraum zur Verfügung - künftig kreativ zu nutzen: "Lassen Sie uns hier gemeinsam ein Kommunikationszentrum für die Wertschöpfungskette Kunststoff etablieren!"Besondere Bedeutung hatte die Feier auch für das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Bauen, Wohnen und Verkehr des Landes. Ministerialdirigent Karl-Uwe Bütof, Abteilungsleiter für Industriepolitik, ließ es sich deshalb nicht nehmen, zu diesem Anlass die neuen landespolitischen Weichenstellungen zu erläutern und zu bekräftigen, dass auch künftig der Industriepolitik ein hoher Stellenwert eingeräumt werde.Zur Feier des Tages hatte übrigens gleich ein weiterer bedeutender Unternehmer aus NRW die Mitgliedschaft im Verein beantragt: Ulrich Reifenhäuser vom gleichnamigen Maschinenbauunternehmen aus Troisdorf.Die neuen Kontaktdaten lauten:
Grafenberger Allee 277 (Eingang A)
40237 Düsseldorf
Tel. 0211 210940-0
Fax 0211 210940-20E-Mail info@kunststoffland-nrw.de
Internet www.kunststoffland-nrw.deÜber kunststoffland NRW e.V.:
Für Unternehmen stellt kunststoffland NRW Informationen, Veranstaltungsangebote und ein breites Spektrum an Vermittlungs-, Beratungs- und weiteren Dienstleistungen zur Verfügung, z.B. in den Themenfeldern Innovations- und Kooperationsmanagement, Finanzierung und Förderung, Außenwirtschaft, Unternehmensnachfolge, Recruiting und Weiterbildung.

www.gupta-verlag.de/polyurethane