02/08/2012

www.gupta-verlag.de/polyurethane

Mehr Verantwortung für Bauproduktehersteller beim Brandschutz

Die Übergangsfrist bis zum 1. Juli 2013 bietet den Herstellern zwar etwas Zeit, doch diese sollte laut der MPA Dresden GmbH durch vorbeugende Maßnahmen, wie bspw. die Beratung oder für Brandtests bei Materialprüfanstalten genutzt werden. Die MPA Dresden ist sowohl im aktiven als auch im passiven Brandschutz tätig und als Prüflabor akkreditiert. Die Materialprüfanstalt bietet brandschutztechnische Prüfungen und die Ausstellung entsprechender Prüfdokumente und Gutachten. Die MPA Dresden zählt nach eigenen Angaben zu den wichtigsten Brandprüfzentren Europas. In einem eigenen Forschungsprojekt konnte die Entwicklung eines in seiner Art in Europa einzigartigen Multifunktionsprüfstandes zum Nachweis des Brandverhaltens realisiert werden. Damit seien besonders zuverlässige Brandschutztests möglich, so heißt es.

www.gupta-verlag.de/polyurethane