27.04.2011

DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.

Mehr erfahren über die kleinsten Bausteine

Die Wissensplattform http://www.nanopartikel.info hat ein neues Gewand bekommen – kein Wunder, wenn man so schnell wächst! Hinter der neuen, modernen Oberfläche finden Verbraucher, Journalisten und Wissenschaftler einen ständig wachsenden Informationspool zu Nanopartikeln, deren Anwendungen und Risiken und Ergebnisse aus der begleitenden Sicherheitsforschung.

So enthält das Portal mittlerweile sämtliche Projekte der BMBF-Fördermaßnahmen NanoCare und NanoNature mit ersten Ergebnissen, außerdem weitere relevante Projekte der Innovationsallianz CNT. Die Wissensbasis als Herzstück der Plattform bietet derzeit den schnellen Zugriff auf Informationen zu 17 Materialien, die in Produkten eingesetzt werden, und wird kontinuierlich erweitert. Doch http://www.nanopartikel.info wächst nicht nur im Umfang, sondern wird auch internationaler. Der Kriterienkatalog zur einheitlichen und objektiven Bewertung der wissenschaftlichen Literatur findet weltweit Beachtung und Anerkennung. Das BMBF-geförderte Projekt wird außerdem nun auch durch das Schweizer Bundesamt für Umwelt und das Bundesamt für Gesundheit unterstützt.

Wer sich auf dem Laufenden halten will, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. Der Tweet @nano_info berichtet nicht nur über Aktivitäten auf der Plattform, sondern auch über sonstige neue Erkenntnisse zu Nanomaterialien. Zudem lassen sich die Neuigkeiten der Wissensplattform als RSS-Feed abonnieren.

Quelle: