11.10.2010

www.plasticker.de

Merck: Effektpigmente für brillante Ausdruckskraft

Unter dem Leitgedanken "Design trifft auf Funktion" stellt die Merck KGaA auf der K 2010 die neuesten Effektpigmente vor, die sich durch brillante Ausdruckskraft und funktionellen Zusatznutzen auszeichnen sollen.

Colorstream® Pacific Twinkle
Fließende Farbwechsel kombiniert mit Glitzereffekten zeichnen die Pigmente der dies-jährig eingeführten Colorstream® Twinkle Serie aus. Nach Colorstream® Royal Twinkle und Luxury Twinkle wird sie nun um ein weiteres Produkt ergänzt: Colorstream® Pacific Twinkle deckt mit seinem Glitzereffekt und den von Violett über Blau bis hin zu Türkis fließenden Tönen die Farben des Meeres ab. Je nach Formulierung können bei Druck- und Kunststoffverfahren dezente oder dramatische Wirkungen erzielt werden. Auch Colorstream® Pacific Twinkle entspricht nach Herstellerangaben den Anforderungen der FDA und kann daher sowohl für Lebensmittelverpackungen als auch für Spielzeuge eingesetzt werden.

Iriodin® Icy White Satin und Iriodin® Icy White Shimmer
Hinter Iriodin® Icy White verbirgt sich ein brillantes, sehr reines Silberweißpigment auf Basis von synthetischem Glimmer. Durch seine rein silberweiße Körperfarbe kann es vielseitig eingesetzt werden, besonders in transparenten und hochweißen Stylings. Nun wird das 2006 eingeführte Pigment um zwei weitere zu einer Serie ergänzt: Iriodin® Icy White Satin zeichnet sich durch eine sehr feine Partikelgröße (5-25 μm) aus und damit durch eine große Deckkraft. Es eignet sich vor allem für seidig-zart wirkende Designs. Iriodin® Icy White Shimmer ist grobteiliger (20-180 μm) und bewirkt ein stärker glitzerndes Erscheinungsbild.

Iriodin® 119 WAY
Mit Iriodin® 119 WAY (Weatherresistant Anti Yellowing) hat Merck speziell für Außenanwendungen im Kunststoff- und Druckbereich ein silberweißes Effektpigment entwickelt. Durch eine wetter- und vergilbungsstabilisierende Beschichtung des Pigments werde bei Kunststoffen und Druckerzeugnissen, in die Iriodin® 119 WAY eingearbeitet wird, keinerlei Vergilbung durch Wetter, Witterung oder Licht initiiert, und die Produkte sollen dauerhaft in einem frischen Silberweiß erstrahlen.

Iriodin Pearlets® und Miraval Pearlets®
Zur K 2010 stellt Merck erstmalig zwei seiner Pigmentfamilien in neuer Form vor: Iriodin Pearlets® und Miraval Pearlets®. Sie bieten eine Alternative zu Single Pigment Konzentraten (SPC), die im zweistufigen Masterbatch-Prozess benötigt werden. Durch ihren Einsatz sparen sich Masterbatch-Hersteller laut Merck den Arbeitsschritt der SPC-Produktion und damit Produktionskapazitäten, Reinigungskosten und Ausschussmaterial. Da die Pigment-Konzentration mit bis zu 80% sehr hoch sei, könne mit kleineren Mengen gearbeitet werden, was wiederum zu Kostenersparnissen bei Lagerung und Handling führen soll. Zusätzlich bieten Iriodin Pearlets® und Miraval Pearlets® ungeschädigte Pigmente, da sie nicht durch einen Extrusionsprozess gelaufen sind.

Micabs® C 431 und Micabs® C 411
Mit Micabs® C 431 und Micabs® C 411 bietet Merck zwei neue Additive in Granulatform für die Lasermarkierung von Kunststoffen. Sie sind schwermetallfrei und damit nach Herstellerangaben für Lebensmittelverpackungen wie auch für die Herstellung von Spielzeugen zugelassen.

Weitere Informationen: www.merck-pigments.com

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 8a, Stand F48