16.02.2012

www.plasticker.de

Meusburger: Werkzeug- und Formenbauer mit Rekordumsatz

2011 erzielte Meusburger einen Rekordumsatz von 129 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Laut Geschäftsführung sei dieses erfreuliche Ergebnis vor allem auf die gleichbleibend hohe Produktqualität und die kurzen Lieferzeiten von Meusburger zurückzuführen. Um diesem Anspruch auch in Zukunft gerecht zu werden, will das Unternehmen massiv in den Ausbau am Standort Vorarlberg/Österreich und auch in die Erschließung neuer Märkte rund um den Werkzeug- und Formenbau investieren.

Das vergangene Geschäftsjahr war für Meusburger äußerst erfolgreich. Bereits das Vorjahr 2010 konnte das Unternehmen den Angaben zufolge mit einem Umsatzplus von 24 Prozent abschließen. Im Jahr 2011 wurde dieser Erfolg nun noch einmal übertroffen. Die Basis für dieses enorme Wachstum sei bereits in der Vergangenheit durch umfangreiche Investitionen gelegt worden und auf diese Strategie soll auch in Zukunft gebaut werden. Der erwirtschaftete Gewinn soll laut Geschäftsführung in den weiteren Ausbau des Standortes investiert werden. Neben der laufenden Erweiterung des Maschinenparks, der Vergrößerung des Stahllagers, dem Ausbau des Hochregallagers und einer neuen Produktionshalle für die Grobblechbearbeitung, investiert das Unternehmen auch laufend in die Erweiterung des Produktsortiments. Die Glühkapazität wurde durch die Anschaffung eines neuen Glühofens auf eine Gesamtkapazität von 240 Tonnen pro Tag erhöht (siehe auch plasticker-News vom 2.9.2011). "Wir sehen uns als den zuverlässigen Partner für den Werkzeug- und Formenbau und sind deshalb bemüht unser Sortiment und unseren Service laufend an die Bedürfnisse unserer Kunden anzupassen", sagt Guntram Meusburger, geschäftsführender Gesellschafter.

Optimierte Logistik und großes Normalienlager
Im Bereich standardisierter Normalien sieht sich Meusburger nach eigenen Angaben mittlerweile als Marktführer. Diese Marktposition sei vor allem dadurch erreicht worden, dass Meusburger spannungsarm geglühte und präzise verarbeitete Normalien in hoher Qualität mit kurzen Lieferzeiten anbietet. Eine optimierte Logistik und das große zentrale Normalienlager würden die Basis dafür schaffen. Mittlerweile bedient Meusburger Kunden weltweit in über 50 Ländern.

Erweiterung des Produktsortiments
Von der jahrelangen Erfahrung in der Bearbeitung von Qualitätsnormalien sollen Kunden künftig auch in anderen Bereichen profitieren. Das kürzlich eingeführte Sortiment an Betriebsstoffen für den Werkzeug- und Formenbau sei nur ein Beispiel dafür (siehe auch plasticker-News vom 16.11.2011). "Wir denken jetzt schon weiter und blicken in die Zukunft. Unser Ziel für die kommenden Jahre wird sein, dem Kunden eine immer größere Auswahl aus einem umfassenden Produkt- und Serviceangebot zu ermöglichen. Das alles natürlich in der gewohnt hohen Meusburger Qualität, mit dem besten Service und den kürzesten Lieferzeiten", verrät Guntram Meusburger weiter.