21.08.2014

www.plasticker.de

Mexichem: Mexikanischer Kunststoffverarbeiter übernimmt US-amerikanischen HDPE-Rohr-Produzenten Dura-Line

Der mexikanische Kunststoffverarbeiter Mexichem übernimmt den US-amerikanischen Kunststoffrohrproduzenten Dura-Line.

In einer Pressemitteilung informiert Mexichem über die Unterzeichnung einer entsprechenden Vereinbarung mit der in Chicago ansässigen Investmentgesellschaft CHS Capital. Das finanzielle Volumen der Übernahme beläuft sich demnach auf insgesamt 630 Mio. USD. Der Abschluss der Transaktion ist vorbehaltlich der erforderlichen Genehmigungen bis zum Ende des dritten Quartals vorgesehen.

Dura-Line ist ein weltweit führender Hersteller von Rohrsystemen aus Polyethylen (HDPE) für Kommunikationsnetze, die Energieversorgung und den Infrastruktursektor. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee und verfügt über weitere Produktionsstandorte in den USA, Mexiko, Tschechien, Indien, Oman und Südafrika.

Mexichem-CEO Antonio Carrillo erklärte in der Aussendung: "Die Übernahme von Dura-Line ist ein weiterer Schritt im Rahmen unserer Strategie, die die Entwicklung zu einem globalen, vertikal integrierten Chemiekonzern mit Fokus auf hochwertige Produkte vorsieht. Die technologische Expertise und die führende Marktposition von Dura-Line bei Rohren für den Kommunikationssektor und die Energiewirtschaft sowie die Premium-Kunden des Unternehmens werden die weitere Expansion in diesen schnell wachsenden Bereichen im Rahmen unserer weltweiten Aktivitäten ermöglichen."

Mexichem hat ihren Sitz in Tlalnepantla im Bundesstaat México und gilt als weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Kunststoffrohrsystemen. Erst vor Kurzem hatte Mexichem die Übernahme des deutschen PVC-Herstellers Vestolit vereinbart (siehe auch plasticker-News vom 06.08.2014).

Weitere Informationen:
www.mexichem.com, www.duraline.com, www.chsonline.com

Weitere News im plasticker