27.09.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Mexichem: VCM-Projekt mit Pemex kommt voran

Der mexikanische PVC-Produzent Mexichem (Tlalnepantla / Mexiko; www.mexichem.com.mx) und der staatlich kontrollierte Energielieferant Pemex (Mexico City / Mexiko; www.pemex.com) haben nun offiziell die Pläne zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens zur Erzeugung des Vorprodukts VCM bekanntgegeben. Das 518 Mio USD (umgerechnet rund 390 Mio EUR) schwere Vorhaben beinhaltet die Modernisierung sowie die Erweiterung der bestehenden Pemex-Anlage "Pajaritos" in Veracruz.

Nach Mexichem-Angaben wird Pemex 228 Mio USD investieren, während der PVC-Erzeuger selbst zusätzlich zu Kapital in Höhe von 200 Mio USD auch Aktiva im Wert von 90 Mio EUR einbringen wird. Das Gesamtprojekt soll in drei Phasen bis voraussichtlich 2017 realisiert werden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...