25.07.2013

www.plasticker.de

Milliken: Polychim und Milliken verhelfen Polypropylen-Homopolymeren zu einem neuen Niveau bei Verpackungsanwendungen

Polychim will neue Maßstäbe in puncto Leistung von Polypropylen-Homopolymeren (PP-H) für Verpackungsanwendungen setzen: Die Einführung eines neues PP für das Tiefziehverfahren soll für Verarbeiter hervorragende optische Eigenschaften, hohe Qualität und schnelleren Durchsatz eröffnen.

Polychims Polypropylen-Homopolymer-Type HA31XTF stützt sich laut Anbieter auf die Vorteile der Nukleator-Innovation "Hyperform" HPN-600ei von Milliken und überwinde die üblichen Kompromisse in der Leistung herkömmlicher nukleierter Polypropylen-Homopolymeren bei Tiefziehanwendungen.

Hyperform HPN-600ei verbessert demnach die optischen Eigenschaften der Endprodukte, indem es eine überragende Transparenz bewirke und die Vergilbung von tiefgezogenen Produkten, verglichen mit konventionell nukleierten Polypropylen-Homopolymeren, reduziere. Im Ergebnis übertreffe die neue Type HA31XTF das bisherige konventionell nukleierte Homopolymer für das Tiefziehen in puncto Transparenz und durch weniger Vergilbung.

HA31XTF bietet laut Anbieter ausgewogene physikalische Eigenschaften, einschließlich günstiger Steifigkeit/Schlagzähigkeits-Balance und isotropen Schwindungsverhaltens, welche Verzug vermeiden. Die Kombination der Polypropylen-Technologie von Polychim mit der hohen Kristallisationstemperatur und isotropem Schwindungsverhalten, basierend auf Millikens Hyperform HPN-600ei-Nukleator, soll für Tiefziehverarbeiter ihre Produktivität um bis zu 10 Prozent erhöhen und die Kosten senken.

Für Verarbeiter bedeute dieses Paket von kombinierten Vorteilen eine spannende neue Möglichkeit, gewünschte Qualitätsvorteile zu nutzen und gleichzeitig eine kosteneffizientere Produktion durch höhere Taktzeiten zu erreichen. Die Type ziele sowohl auf klare PP-Produkte, wie auch opake tiefgezogene Anwendungen, wie sie bei Lebensmittelverpackungen eingesetzt werden.

"Durch ein offenes Ohr für unsere Kunden wurde klar, dass es eine bestimmte Lücke im PP-Homopolymer-Markt für eine Lösung gibt, die beides ermöglicht: Höhere Taktzeiten in der Produktion und verbesserte Qualität des Endprodukts", kommentiert Bo Oxfeldt, Vize-Präsident der Beaulieu International Group und verantwortlich für das PP-Geschäft in Europa und Nordamerika. "Als Ergebnis der engen Zusammenarbeit von Polychim mit Milliken, waren wir in der Lage, dieses Gleichgewicht der Anforderungen zu realisieren und ein verbessertes PP-Homopolymer zu entwickeln, welches die höherwertige Performance bietet, die der Markt suchte."

Über PolyChim
Polychim Industrie ist ein europäischer Hersteller von Polypropylen (PP), der zusammen mit seinem in Louisiana (USA) beheimateten Schwester-Unternehmen Pinnacle Polymers zur Beaulieu International Group gehört. Polychim, aus Dünkirchen an der Nordküste Frankreichs, hat sich seit seiner Gründung im Jahre 1990 auf die Herstellung von PP-Homopolymer spezialisiert. Polychim PP bedient eine große Bandbreite von Anwendungen, die BCF-Garne, Fasern, gestreckte Bänder, Teppichrückenbeschichtungen und Klebebänder umfassen. Neben der Extrusion und der Compoundierung wird Polychim PP auch zum Spritzgießen für solche Einsatzgebiete wie Lebensmittelverpackungen, Kosmetik-Boxen, Gläser und Flaschen oder Gartenmöbel verwendet.

Über Milliken
Milliken entwickelt in seinen Laboren und Anwendungs- und Entwicklungszentren Beschichtungen, Spezialchemikalien sowie fortschrittliche Farbstoff- und Additiv-Technologien, die die Wahrnehmung von Produkten verändern, ob es sich nun um Fahrzeugteile aus Kunststoff oder Bastelbedarf für Kinder handelt.

Hyperform ist ein eingetragenes Warenzeichen von Milliken & Company.
Milliken ist eine eingetragene Handelsmarke von Milliken & Company.

Weitere Informationen:
www.millikenchemical.com, www.polychim-industrie.com, www.bintg.com

Weitere News im plasticker