18.09.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Mischer und Düsen für die Applikation nieder- und hochviskoser Kunstharze

Mit segmentierten Spiralen und teilweise verkürzten Leitschaufeln sind sie ausgelegt für große Viskositätsunterschiede und Mischungsverhältnisse (100:2 oder 100:10). Die Hülse 13/12 DHT beispielsweise verfügt über einen angespritzten Schlauchanschluss, die den Einsatz zusätzlicher Verbindungsadapter überflüssig macht. Auch die hierfür erforderlichen Schellen zum formschlüssigen, abrutschfesten Befestigen des Schlauches sind in diesem Fall eine Tartler-Entwicklung. Diese Komplettlösung ist laut Hersteller geeignet für den Einsatz in Vakuuminfusion, Resin Transfer Moulding (RTM) und Pultrusion. Das Unternehmen bietet zudem die Fertigung von Auftragsdüsen zur Beschichtung großer Flächen mit hochviskosen, tixotropen Kunstharzpasten - etwa im Direct Moulding oder bei der Klebstoffapplikation - an. Die Einwegdüsen sind in vielen Varianten verfügbar, seit kurzem gibt es auch eine Variante mit drehbarem Schlauchanschluss. Neu im Programm ist zudem eine "Allzweckdüse" mit 120 mm Auslass und anpassbarem Auslauf für leichtpastöse, niederviskose Kunstharze, u. a. für das Nasspressverfahren. Des Weiteren führt Tartler in seinem Sortiment auch Schläuche mit Innenseele aus EPDM für Applikationsdrücke von bis zu 30 bar und Berstdrücke von bis zu 60 bar (32 mm Durchmesser) bzw. 90 bar (19/25 mm Durchmesser).Tartler auf der Composites Europe 2014, Halle 8a, Stand F47

www.gupta-verlag.de/kautschuk